Skip to main content

Das Team

Beverley Dean MBE – Gründerin und Präsidentin

2011 gründete Bev Special iApps mit ihrem Mann Colin. Ihr jüngster Sohn, William, wurde 2005 mit dem Down-Syndrom und der Hirschsprung-Krankheit geboren. Bev erkannte das Potenzial von Geräten wie dem iPad, Kindern mit Lernschwierigkeiten zu helfen. Sie fand jedoch keine passenden Apps für William. Daher bat sie Colin, Apps für William zu entwickeln.

Bev hat einen B.Sc. in Zoologie von der Queen Mary Universität in London, einen Masterabschluss in Informatik der Universität Newcastle und ein Diplom in Management vom Chartered Management Institute, welches sie an der Wirtschaftsschule der Universität Durham absolvierte. Bevor sie Special iApps gründete, arbeitet Bev in der IT- und Telekommunikationsindustrie.

 

Dr. Colin Dean - Technischer Direktor

Colin ist das programmierende Gehirn hinter unseren Apps. Er verwaltet unsere technischen Systeme und leitet unsere Workshops.

Colin begann seine Karriere als Dozent and der Universität Exeter, wechselte dann aber zur Entwicklung von Software und verwaltete die Computersysteme einiger Unternehmen in Cambridge. An der Universität Durham war er später in der Bildungsforschung tätig, in Testanalysen des CEM Centres involviert, sowie für das Designen und Verwalten von Angeboten in Computer- und Informationsdienstleistungen zuständig.

Colin hat einen M.A. in Naturwissenschaften und einen Doktortitel in Physik. Beide Titel erhielt er von der Universität Cambridge. Colin entwickelt seit 1987 Software.

Neil Stephenson – Nicht-leitende Direktorin 

Als erfahrener Vorstandsvorsitzender, Nicht-leitende Direktorin , CEO, Investor, Unternehmer und Mentor ist Neil eine erfahrene und bekannte Person in der Unternehmerwelt in Großbritannien. Er investiert in verschieden Unternehmen und hat zahlreiche Vorstandspositionen inne.

Neil ist am bekanntesten für seinen Posten als Geschäftsführer der Onyx Group, wo er das Wachstum und die schnelle Entwicklung dieses auf Internet und Technologie fokussierte Unternehmen verantwortete. Nachdem er mit Hilfe von strategischen Schlüsselfunktionen wie große Datencentren und durch Akquisitionen den Umsatz von unter 1 Millionen Pfund auf 30 Millionen Pfund steigerte, verließ Neil das Unternehmen im Juni 2016, als Onyx für 65 Millionen Pfund verkauft wurde.

Rebecca Whitcombe – Digitaler und sozialen Medien Koordinator

Rebecca war bereits in verschiedenen Positionen in der Kunst-, Design- und Medienindustrie tätig und hat an einer Vielzahl von Ausstellungen und Projekten in Großbritannien sowie in Übersee in Japan und Bosnien-Herzegowina gearbeitet.

Durch zahlreiche Reisen hat Rebecca viel Erfahrung und Wissen in der digitalen Landschaft erworben und die wichtige Rolle, die Social Media in einem Unternehmen haben, erkannt.

Rebecca hat einen Bachelor in Fotografie, Video und Digitalbildern sowie einen Master im Kuratieren. Beide Abschlüsse hat sie an der University of Sunderland gemacht.

Kirsty Bond - 

 

 

 

 

 

 

Penny Green - Sozialen Medien

Penny ist eine hinterbliebene Mutter, die nach der Geburt ihres zweiten Sohnes, Daniel, in die Down Syndrome Gesellschaft involviert wurde. Nach der Geburt wurde bei Daniel das Down Syndrome diagnostiziert. Er litt auch an Herz- und Darmproblemen, sodass er nur 100 Tage nach seiner Geburt verstarb. Kurz danach wurde Penny ein freiwilliges Mitglied bei der neu gebildeten Down’s Heart Group, wo sie von 2004 bis 2016 Direktorin der Organisation war. 

Sie verwaltet die Facebook Gruppe des Welt-Down-Syndrom-Tags, ist die Elternvertreterin im Board of Down Syndrome Medical Interest Group (UK) und hat ein nigerianisches Patenkind mit Down Syndrome.

Penny war 2012 eine Fackelträgerin bei den olympischen Spielen in London und repräsentierte die Down Syndrome Gemeinschaft. 2015 erhielt sie einen Welt-Down-Syndrom-Tag Auszeichnung von Down Syndrome International. 

Joseph Dean - Sprecher & Werkstudent

Joe ist Bev und Colins ältester Sohn. Mit 11 sprach er die ersten Apps ein und ist auch heute noch die englische Stimme vieler Apps. Seit seinem Stimmbruch ist Joe unser Werkstudent und betreut die Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Mitarbeitern. Darüber hinaus ist er unser Co-Präsentator auf Konferenzen.

Zurzeit studiert Joe Medizin an der Newcastle University, wo er zudem als Studentenvertreter tätig ist. Er hat ein Stipendium von Medic Mentor, wo er auch Konferenzen organisiert und dort präsentiert.

Joe ist fließend in Makaton Zeichensprache.

Neben seinen ganzen Tätigkeiten findet Joe auch Zeit für das Klavier- und Posaunespielen und ein gelegentliches Spiel im Durham City Cricket Club.